Logo

Kuba
Costa Rica (Pazifik)
Malaysia
Venezuela
Indonesien
Vietnam
Südafrika
Sri Lanka
Thailand
Costa Rica (Atlantik)
Laos
Äthiopien
Kuba (der Westen)
Kambodscha
Hispaniola
Myanmar
Namibia
Madagaskar
Ägypten
Panama

Die Unterkünfte auf unserer Reise durch Ägypten 2022


Hotellogo
MS Nile Serenity
Die "MS Nile Serenity" hatte 5 Sterne und verfügte über 40 Suiten, die sich auf 3 Decks verteilen. Alle hatten einen Balkon. Des weiteren verfügte das Schiff über ein Restaurant, eine Rezeption, sowie eine Loungebar und einen kleinen Basar. Außerdem gab es einen Fitnessraum und ein Spa. Auf dem Sonnendeck gab es einen kleinen Pool und ebenso eine weitere Bar. Unsere Kabine war sehr groß und ausgestattet mit Laminatboden, TV (Flatscreen), Fön, Minibar ( natürlich wie immer leer), Einzelbetten, 2 Sesseln und einem Schreibtisch als Raumteiler.

Tipp:
Man sollte nur das notwendigste ins Bad mitnehmen, wenn man duschen geht. Es gab keine Ablagemöglichkeiten für Kleidung und der ganze Raum wurde dabei nass, denn der Fliesenleger hatte scheinbar keine Wasserwaage gehabt.
WLAN kostete übrigens 10 Euro für 2 GB Daten, aber es war alles andere als LTE-Geschwindigkeit.

Fazit:
Ein wirklich tolles Schiff für eine Nilkreuzfahrt. Es fehlte an nichts und die Kabinen waren wirklich groß. Auch ein Balkon ist nicht allgemein üblich.



zum Reisebericht (Seite 1)

Hotellogo
Dana Beach Resort
Hurghada
Das "Dana Beach Resort" in Hurghada hatte 5 Sterne und lag direkt am privaten Hotelstrand. Es hatte über 800 Zimmer, viele Pools, Restaurants und Bars, zwischen denen man freie Wahl hatte. Mit Bootstaxis in der künstlichen Lagune konnte man sich jederzeit von einem Punkt der Anlage zu einer anderen fahren lassen. Unser (Deluxe)Zimmer hatte eine jederzeit gefüllte Mini-Bar, einen großen Flat-TV, Masserkocher, Safe, Doppelbett, eine zusätzliche Schlafcouch, einen riesigen Balkon mit Meerblick, ein riesiges Bad mit Bidet und alles was man für einen schönen Urlaub braucht. Das WLAN war ebenfalls kostenlos.

Tipp:
Selbst am Strand und am Pool bringen sie einem eine Flasche Bier im mit Eis gefülltem Sektkühler. Wahnsinniger Service. Einzig nervig war, dass hier auch viele Russen abstiegen.

Fazit:
Tolle Hotelanlage, die wir empfehlen können. Hier passte alles. Besser geht es kaum.

Landkarte

zum Reisebericht (Seite 3)