Logo

Kuba
Costa Rica (Pazifik)
Malaysia
Venezuela
Indonesien
Vietnam
Südafrika
Sri Lanka
Thailand
Costa Rica (Atlantik)
Laos
Äthiopien
Kuba (der Westen)
Kambodscha
Hispaniola
Myanmar
Namibia
Madagaskar
Ägypten
Panama

Myanmar Flagge von Myanmar2017


Unsere Rundreise "Myanmar" mit Djoser:
Alle Reisen Flugzeug | Bus/Auto | Zug | Boot    


Wieder war ein Jahr vergangen. Bereits im August sahen wir zufällig, dass Djoser einen Zusatztermin (vom 5.11.2017 bis zum 26.11.2017) für eine 21-Tägige Myanmar-Rundreise aufgerufen hatte. Wir konnten online sehen, das nur noch 4 Plätze bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl zu vergeben waren und so meldeten wir uns spontan an.

Die Rundreise startete in Mandalay und endete in Yangon. Zwischendurch, gegen Ende der Reise waren wir noch für 3 Tage am Strand in Ngwe Saung als Verlängerung möglich.

Die Flüge wurden mit Thai Airways durchgeführt, und so kamen wir erstmalig dazu, mit einem Airbus A380-800 zu fliegen.
72 Stunden vor dem Start konnte man übrigens bei Thai Airways die Sitzpläte online Reservieren, was aber bei uns nicht klappte, da Djoser uns als Gruppe mit festen Plätzen angemeldet hatte.

Da wir aber keine Lust hatten, wie vorgesehen, mit einem einheimischen Linienbus 13 Stunden vom Inle-See nach Yangon zu fahren, hatten wir uns zusätzlich über Djoser einen Inlandsflug mit einem Flieger der Yadanapron Airlines aus Myanmar buchen lassen.
Weiterhin auch ein rail-and-fly Ticket für die Fahrt mit einem ICE nach Frankfurt und zurück. Dieses war auf Wunsch ja im Preis mit drin.

Für Myanmar benötigten wir ein Visum, also beauftragen wir dann im September übers Internet die Agentur "Visa?Wie" in Berlin, die sich um die Visa bei der Botschaft kümmerte. Dazu war es notwendig, die Reisepässe mit zwei aktuellen Passbilder und einem ausgefülltem Antrag dort hin per Post (Zur Sicherheit per Einschreiben) zu schicken.
Die machten gute Arbeit und ich würde sie auch immer wieder empfehlen.
Nach etwa 3 Wochen erhielten wir dann die Reisepässe mit eingeklebtem Visum für 28 Tage Myanmar zurück.

Impfungen wurden für die Einreise nicht verlangt, aber da wir unsere Standard-Reiseimpfungen regelmässig machten, brauchten wir uns auch keine Sorgen machen.

Was man keinesfalls vergessen sollte:
- Taschenmesser
- Hut gegen die Sonne
- Taschenlampe

Download der per GPS-Tracker aufgezeichnete Route als KMZ-Datei (benötigt GoogleEarth)


Hier unser Reisebericht:

Mandalay



Sie sind auf Seite 1 unseres Reiseberichts.
WeiterWeiter
Seite: 1  2  3  4  5  6  7  8  9  

Weiteres:
Übersicht und Beschreibungen unsere Hotels...